Startseite Sponsoren Aktuelles Aufarbeitung Technik Bilder Über uns Links Impressum
Überführung
Am 04.05.2011 wurde uns die Lok 112 708 in Chemnitz übergeben, danach fuhren wir nach Nossen. Dort übernahmen wir drei  Wagen von Dampf Plus, mit diesem Zug fuhren wir weiter nach Dresden-Altstadt. In Dresden-Altstadt rangierten wir den Zug  zusammen und luden die nötigen Werkzeuge, Teile usw. ein. Am 05.05.2011 fuhren wir gegen 06:00 Uhr in Dresden-Altstadt ab,  gegen 13:00 Uhr kamen wir in Klein Mahner an. Nach dem Mittagessen folgten erste Vorbereitungsarbeiten. Am 07.05.2011 wurde  der Dampfkran nach Dresden Altstadt überführt.  Der Laufweg führte über Salzgitter Bad, Braunschweig Hbf, Magdeburg-Sudenburg,  Halle Hbf, Leipzig-Engelsdorf und Riesa nach Dresden. Aufgrund von Bauarbeiten in Dresden-Altstadt war die direkte Einfahrt  gesperrt, dadurch fuhren wir mit dem Zug in die Südhalle des Dresdner Hauptbahnhofes ein. Von da aus fuhren wir als Rangierfahrt  nach Dresden-Altstadt. 
Bilder
© Arbeitsgruppe Dampfkran Bw Dresden Altstadt
Am Morgen des 05.05.2011 kurz vor der Abfahrt in Dresden-Altstadt m Morgen des 05.05.2011 kurz vor der Abfahrt in Dresden-Altstadt Am Pumpspeicherwerk Niederwartha Überholungshalt in Roßlau Super Ingo Zufriedener Blick Die beiden Gründer des Projektes Kurz vor Salzgitter Bad Ankunft in Klein Mahner gegen 13:00 Uhr, jetzt ist Mittagspause Rangierarbeiten Beratungspause Kran, Kranschutzwagen und Gerätewagen fertig für die Abfahrt am nächsten Tag Lagerhalt in Braunschweig Hbf Lagerhalt in Helmstedt Lagerhalt in Leipzig-Wiederitzsch Ankunft Dresden Hbf Südhalle