Startseite Sponsoren Aktuelles Aufarbeitung Technik Bilder Über uns Links Impressum
Arbeiten 2012
© Arbeitsgruppe Dampfkran Bw Dresden Altstadt
Damit der Oberwagen mit dem Reservehandantrieb gedreht werden konnte, musste eine Kurbel gebaut werde. Jetzt wird gekurbelt und somit der Oberwagen gedreht. Oberwagen noch in Grundstellung Nach unendlich vielen Runden an der Kurbel, wurde der Oberwagen um fast 90 grad gedreht. Als nächstes wurden die Seilrollen des Einziehwerkes über dem Führerhaus ausgebaut. Bevor der Oberwagen gedreht werden konnte, musste in tagelanger Arbeit die Mechanik des Drehwerkes gereinigt und gefettet werden. Die Seilrollen nun ausgebaut. Um die Seiltrommeln des Gegengewichtshubwerkes abzubauen, musste wieder ein Spezialwerkzeug gebaut werden. Hier nun das Spezialwerkzeug im Einsatz. Geschafft, die Seiltrommel mit Zahnkranz wurde erfolgreich abgezogen. Nun konnten die Hubtrommel ausgebaut werden. Hier ist die Antriebsschnecke des Einzeihwerkes mit Konsole zu sehen. Hier ist die ausgebaute Welle des Einziehwerkes und des Gegengewichtshubwerkes zu sehen. Nun musste noch die Welle mit dem Fahrwerksantrieb und dem Antrieb für die erste und zweite Hubgeschwindigkeit ausgebaut werden.